Infos zur Kiezatlas 2.0 Version

20. July 2016

Wir möchten Sie an dieser Stelle einmal über die Konzepte und Hintergründe informieren die uns 2011 zum Entwicklungsstart von Kiezatlas 2 geführt haben. Dazu möchten wir allen Kiezatlas-Aktiven, KollegInnen, FreundInnen, Bekannten oder NewcomerInnen ein paar Infos zusammenstellen über das was wir in den letzten Jahren hier für uns realisiert haben.

Verbesserungen in der neuen Kiezatlas Version

  • Für BesucherInnen unserer Website:
    • Bezirksübergreifendes navigieren und surfen über Einträge
    • Standortbasierte Suchfunktion (Grafisch, GPS-basiert und über eine Eingabe "In der Nähe von..")
    • Volltextsuche in allen Einrichtungs- und Angebotsdatensätzen
    • Vereinheitlichung der "mobilen" und "alternativen Stadtplanansicht" in eine integrierte Sicht für Desktop, Tablets und mobile Geräte
    • Auflistung von Angebotsinformationen verschiedener AnbieterInnen je Einrichtung
  • Für AnbieterInnen und BesucherInnen
    • Selbst-Registrierung und Eintragung neuer Einrichtungsdatensätze (Orte)
    • Verwaltung von Angebotsinformationen über mehrere Einrichtungen
  • Für Kiez-AdministratorInnen:
    • Automatisch erstellte Gesamtstadtpläne. Die Bezirkstadtpläne findet ihr über das Hauptmenü.
    • Wiederverwendbarkeit einzelner Einrichtungsdatensätze in verschiedenen Stadtplänen
    • Neue Bezirks-Webseiten und redaktionelle Oberfläche zur Freischaltung von Neueintragungen
  • Für Webseiten Dritter:
    • Einrichtungs API zur Anbindung des öffentlichen Teils der Kiezatlas-Daten inFreischaltfun ihre Webseite, wie z.B.: dem Berliner Familienportal

Veränderungen für BenutzerInnen von Kiezatlas 1 und 2

Dazu möchten wir ein paar Informationen über die Veränderungen von Kiezatlas 1 zu Kiezatlas 2 verbreiten.

Grundsätzlich gilt aktuell noch das Sie als EinrichtungsinhaberIn oder Kiez-AdministratorIn einer der Bezirke weiterhin die redaktionellen Tools unter www.kiezatlas.de/edit/ bzw. www.kiezatlas.de/list/ nutzen müssen um Daten zu aktualisieren. Änderungen die Sie dort vornehmen werden dann direkt auf den Seiten vom Kiezatlas 2 gespiegelt und für BesucherInnen sichtbar. Für Sie als Kiezatlas-Aktive mit einem Benutzerzugang für eine Einrichtung ändert sich also erst einmal nichts, sie können an gewohnter Stelle ihre Daten im Kiezatlas bearbeiten.

1. Vereinheitlichung der Kategoriensysteme in den Bezirken

  1. Überarbeitung und Konsolidierung der bestehenden Kriterien und Kategorien in allen teilnehmenden Bezirken. Im Vordergrund für eine Kategorisierung eines Ortes im Kiezatlas stehen jetzt Zielgruppen und Themen. Das vormalige Kriterium Angebote ist (unserer Meinung nach) nicht weiter zu pflegen da uns an dieser Stelle die Pflege der neuen Funktion zur Eintragung von Angebotsinfos nützlicher für BesucherInnen erscheinen und auch besser von einer speziellen Suche unterstützt wird.
  2. Dazu gibt es jetzt den Vorschlag zur Einführung von zwei neuen Kriterien für Einrichtungen in allen Bezirke: Sprachen sowie Rollstuhlgerechtigkeit. Die Kategorien im letzeren haben wir von der Plattform wheelmap.org übernommen und diese sind: Voll, Teilweise, Nicht und Unbekannt. Welche Sprachen wir genau aufnehmen werden stetht noch nicht fest, aber wir freuen uns auf Euer Feedback.

2. Möglichkeit zur Selbst-Registrierung und Eintragung neuer Einrichtungen

Genauere Beschreibung mit Bildchen folgt noch.

  1. Semi-automatische und grafische Platzierung eines Neueintragung nach Selbst-Registrierung
  2. Freischaltfunktion für Kiez-AdministratorInnen zur Bearbeitung von neuen Einrichtungsdatensätzen
  3. Neue Listenansicht mit visuellen Ankern zur Inspektion des Datenbestandes in einem Bezirk (Kiez-AdministratorInnen)
  4. Erweiterte Benachrichtigungsfunktionalitäten für Kiez-AdministratorInnen