14. Kiezatlas-Nutzer*innen-Treff

20. February 2017

Links des Treffens und Dokumentation der Themen

Folgende Themen konnten wir am 26. Januar im Netti präsentieren und mit Studierenden, Nutzer*innen aus den Bezirken und Aktiven des Berliner Familienportals besprechen.

  1. Neue Bezirks-Gesamtstadptläne mit Volltextsuche, Umkreissuche, Newsfeed und Willkommenstexte (am Beispiel Mitte), mehr Details

  2. Anbieter*innen und Angebote im Kiezatlas (Vorstellung in 5 gesonderten Vortragsfolien), mehr Details

  3. Nutzer-generierte Orte mit Neuerungen für Bezirks-Administrator*innen:

    1. Möglichkeit zur Neueintragung von Orten durch Besucher*innen (nach Selbst-Registrierung), mehr Details

    2. Die damit verbundene Freischaltfunktion für Neueintragungen (Kiez-Admins)

    3. Sowie der Zugang zu Bearbeitungshinweises / Kommentaren für Ortsdaten (Kiez-Admins)

  4. Facettierte-Stadtpläne mit Kiezatlas 2 am Beispiel der VSKA Stadtteilzentren

  5. Kiezatlas Orte mit der API in Websites oder Apps einbinden (Beispiel Standorte im Familienportal)

Zusätzlich finden Sie hier noch einnmal die Vortragsfolien mit allen Themenpunkten des Treffens, sowie die entsprechenden Links zu den besprochenen Funktionen (Ansichten) im Kiezatlas 2.

Zusammengefasst für Kiez-Administrator*innen und Bezirke

Die im letzten Jahr grundlegend überarbeitete Kiezatlas Webseite (zur Beta-Version) wird nun in den kommenden Wochen die aktuelle Site unter www.kiezatlas.de ablösen (voraussichtlich: 20.-25. März 2017). Die Kiezatlas 1 Ressourcen /list/, /edit//browse/ und /maps/ integrieren wir natürlich in die neue Kiezatlas Website, diese bekannten Zugänge bleiben also erhalten.

In der neuen Kiezatlas Version setzen wir auf eine neue technologische Basis sowie auf die Bezirks-Datensätze von Kiezatlas 1. Die Neu-Konzeption von Kiezatlas in Version 2 ermöglicht uns nun die Verwendung von Geo Objekten über Stadtplangrenzen hinweg. Dazu konnten wir drei Varianten einer standortbasierten Suche realisieren, Volltextsuchfunktionen sowie die automatische Gesamtstadtpläne für Bezirk und Stadt. Dazu haben wir unsere Stadptläne mit einem responsiven Web-Design ausgestattet und so können Besucher*innen die Informationen zu Orten in Berlin auch (datensparsam und) ohne Kartendarstellung von unterwegs abrufen.

Der aktuelle Stand ist das alle Datensätze die sich in Kiezatlas 1 in einer der Workspaces der teilnehmenden Bezirke befinden in der Kiezatlas 2 Datenbank gespiegelt sind. Da wir im Zuge von Kiezatlas 2 nun auch erstmals die Möglichkeit zur Selbst-Registrierung und Eintragung von Ortsinformation für Besucher*innen anbieten, diese Funktion jedoch mit einer Veröffentlichungsschranke verknüpft ist, sind aus Sicht der Bezirks-Administrator*innen einige Neuerungen zu beachten.

  1. Neueintragungen von Nutzer*innen müssen durch Kiez-Administrator*innen geprüft, ggf. bearbeitet und veröffentlicht werden. Erst nach der Veröffentlichung stehen die neuen Orte allen Nutzer*innen im Kiezatlas zur Verfügung. Zur Freischaltung neuer Datensätze können Sie entweder direkt die Links in der entsprechenden Beanchrichtigungs-Email nutzen oder die für ihren Zugang personalisierte Liste der aktuell noch unveröffentlichten Orte durchgehen (nach erfolgreichem Login). In den kommenden Monaten rechnen wir mit vermehrten Neueintragungen aufgrund des Roll-outs der Angebotsdatebank. Dabei ist zu beachten das Angebotsinfos nur an bereits veröffentlichten Orten stattfinden können und wir Sie demnach bitten Neueintragungen zeitnah freizuschalten.
  2. Neueintragungen von Nutzer*innen in Kiezatlas 2 tauchen aufgrund unserer Spiegelung der Datensätze nicht mehr in der Listenansicht von Kiezatlas 1 auf. Zur Übersicht über alle aktuellen Datensätze in einem Bezirk werden wir daher in den kommenden Wochen eine reduzierte Listenfunktion in Kiezatlas 2 bereitstellen. Diese reduzierte
  3. Für den Fall das eine Einrichtung die Zugangsdaten zur Aktualisierung ihrer eigenen Daten vergessen hat schaffen wir (ebenfalls) in den kommenden Wochen noch eine spezielle Email-basierte Administrations-Funktion. Durch Einsatz dieser Funktion wird es möglich sein das Einrichtungsinhaber*in in Zukunft (a) ihr Passwort auch selbstständig zurücksetzen können sowie (b) über denselben Benutzerzugang auch alle Funktionen rund um die Angebotsinfos (siehe oben) nutzen kann.
  4. Nach der Umstellung der Website werden wir als letzten Punkt dann auch die Funktion "Bearbeitungshinweise" auf der Kiezatlas Website integrieren. Die Idee ist hier das Besucher*innen den Administrator*innen ortsbezogen niedrigschwellig redaktionelle Bearbeitungshinweise, wie z.B.: Einrichtung ist umgezogen, oder Link zur neuen Website hinterlegen können. Langfristig erhoffen wir uns durch diese Funktionalität die Förderung erhöhter Qualität bzw. Aktualität unserer Datensätze. Kiez-Administrator*innen können alle eingereichten Bearbeitungshinweise für ihren der Hinweise-Liste ihres Bezirks sowie den einzelnen Datensatz-Ansichten direkt entnehmen (sofern eingelogged).

Willkommenstexte für die neuen Bezirks-Startseiten

Neben dem neuen automatischen Gesamtstadtplan und der neuen Möglichkeit zu einer Volltextsuche in den Datensätzen eines jeweiligen Bezirks haben wir zuletzt auch daran gearbeitet die Bezirks-Webseiten (Altes Beispiel: www.kiezatlas.de/mitte) zu erneuen. Die neue Bezirks-Startseiten zeigen neuerdings den Gesamtstadtplan ohne Bezirksregionen, bieten die Möglichkeit zur Integration eines Newsfeeds (RSS) und ermöglichen Besucher*innen eine Volltextsuche. Dazu gibt es auf diesen Seiten einen redaktionellen Bereich, den Infobereich (linke Seite unterhalb der Karte).

Idee des Willkommenstexts: Im Zuge der Aufhebung der Stadtplangrenzen mit Kiezatlas 2 und der neuen Website sind Kiezatlas Ortsinformationen leichter den je für Besucher*innen zugänglich. Mit einem kurzen Willkommenstext habt ihr die Möglichkeit Besucher*innen eures Bezirks im Kiezatlas gezielt anzusprechen.

Anforderung an den Willkommenstext: Im Umfang ca. bis zu 250 Wörter, Es besteht die Möglichkeit Hyperlinks und Grafiken einzusetzen.

Das Gesamtpaket bitte an Reinhilde per Email schicken. Eure Bezirks-Startseite findet ihr hinter einem der folgenden Links: Lichtenberg, Charlottenburg-Wilmersdorf, Neukölln, Friedrichshain-Kreuzberg, Spandau, Steglitz-Zehlendorf, Tempelhof-Schöneberg und Treptow-Köpenick.

Welche Orten gehören rein und welche nicht?
Es gab den Vorschlag das wir im Zuge der Öffnung des Kiezatlas für Neueintragungen durch Nutzer*innen, einfach um Missverständnissen und Enttäuschungen Dritter vorzubeugen (aber auch um unsere Position gegenüber Missbrauch klarzumachen), ein Profil von Kiezatlas-Orten zu erarbeiten. Mit diesem Text (Profil) möchten wir versuchen weitestgehende Klarheit darüber zu kommunizieren welche Orte in den Kiezatlas eingetragen werden können und welche nicht.

Email-basierte Benachrichtigungen für Kiez-Administrator*innen
Diejenigen Kiez-Administrator*innen die noch keinen Kiezatlas 2 Account haben, tragen sich bitte hier ein und schreiben Reinhilde per Email ihren Benutzernamen so das Sie euch die Berechtigungen zum freischalten neuer Ortsdatensätze geben kann.